Nicecats Bücherblog

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Magie der Schatten - Barshim und Cashimae

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Amazon

 

Kurzbeschreibung

Die Alte Welt, zwei Länder, in denen Magie so selbstverständlich ist, wie das Atmen. In den Hallen Natriells schwebt ein in Leder gebundenes Buch. Mit einem Bann belegt. Man gab ihm den Namen Buch des Lebens . In ihm ist eine alte Legende auf brüchigem Pergament geschrieben. Sie erzählt von den Wächtern, den Vigils, und von den Boten, zwei Elementar-Magier, die das Ende der Alten Welt bedeuten. In jener Nacht übergibt ein Drache zwei Kinder, Barshim und Cashimaé, in die Obhut der Alten Welt. Gezeichnet von der Angst der Worte und von der eigenen Vergangenheit fürchten die Magier, die um die alte Saga wissen, dies sei das Erwachen der Boten. Doch wo Furcht ist, ist der Wunsch nach Macht nicht weit. Tamin, ein Mitglied des Kreises Natriells, erkennt die unglaubliche Macht, die in diesen zwei Magier steckt und will sie sich zu eigen machen. Barshim und Cashimaé wachsen in einem Umfeld aus Misstrauen und Angst auf, bis sie glauben, dass niemand es gut mit ihnen meint und alle ihren Weg beeinflussen wollen. Doch was ist, wenn eine alte Legende falsch interpretiert wird? Wenn jene, die die Elemente beherrschen, auf Rache aus sind? Wenn sich die letzten Seiten des Buches füllen, ziehen Schatten über das Land. Die Legende beginnt gerade erst. Am Ende wird nichts mehr sein, wie es einmal war.

 

Fazit

Magie der Schatten nimmt und mit in eine magische Welt. Dort ist der Glabe an Magie, Drachen und die Kraft der Elemente allgegenwertig. Doch alles soll sich verändern und diese Veränderug beginnt mit der Ankunft von Barschim und Cashimae. Diese Kinder sollen irgenwann das Ende der Alten welt bedeuten, so lautet jedenfalls ein Prophezeiung. Die Kinder Wachsen in einer Welt aus Angst und Misstrauen auf, nur bei ihren Pflegeeltern finden sie am Anfang Liebe und Geborgenheit. Doch dies soll allzubald enden denn ein Mitglied des Kreise, einer magischen Vereinigung strebt nach macht und will die Kinder auf seine Seite ziehen. Als diese Vorhaben misslingt beginnt Tamir auf den falschen wegen zu wandeln. Das junge Paar zu dem die Kinder angewachsen sind wird getrennt und Cashimae wird ihrer magischen fähigkeiten beraubt. Für sie beginnen 5 jahre tortur denn ausgerechnet Tamir soll sie lehren sich an die Regeln und gesetzte zu halten. Vor den Drachenkindern liegt ein langer und beschwerlicher Weg in eine ungewisse Zukunft. Werden sie einander wiederfinden? Wird Cashimea ihre Magie zurück erhalten und was ist mit der Prophezeiung? Viele Fragen auf denen es in diesem Band nicht auf alle eine Antwort geben wird denn es ist der Beginn einer tollen Trilogie.

 

 

Klasse Buch

 

20.7.15 09:03, kommentieren

Pochette - Kreuzdame

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Amazon

 

Kurzbeschreibung

STIMMEN ZU "KREUZDAME"

 

"... bin ganz hin und weg von dem Buch. Die Geschichte ist spannend, die Personen mit Persönlichkeit ausgestattet und der Schreibstil ist ebenfalls sehr angenehm ...", Leserin miss_mesmerized, www.lovelybooks.de (LB)

 

"Bin absolut begeistert.", Leserin Daydream, LB

 

"Die Geschichte ist jetzt so richtig in Fahrt und eigentlich möchte ich gleich weiterlesen. Sandrine gefällt mir sehr gut, sie ist ein wenig verrucht und dennoch sensibel. Eine schöne Kombi!", Leserin Merlin78, LB

 

"Ich bin schon mitten ins Geschehen eingetaucht. Überlebt denn diese arme Schildkröte das ständige Herumgetrage in der Tasche? Es macht auf jeden Fall Spaß zu lesen.", Leserin Gela_HK, LB

 

"Mir gefällt besonders die Schildkröte Parsley in der Handtasche, das mach Sandrine schon am Anfang sympathisch.", elisabethjulianefriederica, LB

 

ZUM INHALT

 

Sandrine Ferrand ist eine junge, aufstrebende Wirtschaftsspionin, die kurz vor der großen Beförderung steht. Über neun Jahre hat sie sich im Außendienst abgerackert, um endlich im Management auf der sicheren Seite mitmischen zu können.

Zu den Feierlichkeiten wird sie nach Nizza eingeladen, wo sie im Kreise der Baronin Babette - Marjorie Caraman de La Vallée de Martin, dem Banker Mees van de Brantdahl und dem Großindustriellen Arden Pitts, die höheren Weihen erhalten soll.

Doch irgendwie scheint alles falsch zu laufen. Da ist der Neffe der Baronin, Gregory, ein Spieler, und Daniel Walsh, der Bedienstete, mit einem gravierenden Schuldenproblem und innerhalb einer Nacht, nach ein paar Runden Poker, steht Sandrine plötzlich vor dem Nichts.

Ihr Geld ist weg, ihr ganzes Leben rinnt ihr wie Sand durch die Finger und dahinter stehen lachend ihre Bosse.

 

Ausgenutzt, betrogen, weggeworfen.

Sandrine schwört Rache und macht sich auf, ihr hart verdientes Geld mit einem Team von Trickbetrügern zurückzuholen.

 

"Hustle" meets "Burn Notice" in diesem Auftakt zu einer neuen Kult-Serie, mit einem weiblichen James Bond namens Sandrine "Pochette" Ferrand und Parsley, ihrer treuen Schildkröte.

 

WIE GEHT ES WEITER?

 

Alle zwei Monate folgt ein weiterer Band im Umfang von 250 Seiten. Pochette versucht mit ihrer Crew trick- und listenreich ihr Geld zurückzuholen. Doch im Gegensatz zu "Danny Ocean" gewinnt sie keinen neuen Mitstreiter hinzu, im Gegenteil, in jedem Band kommt ihr ein Mitglied ihres Teams abhanden ... doch wird sie am Ende wirklich ganz alleine dastehen? ... und wird sie ihr Geld wieder bekommen?

 

24. April: "Pochette's V"

24. Juni: "Pochette's IV"

24. August: "Pochette's III"

24. Oktober: "Pochette's II"

24. Dezember: "Pochette"

 

Fazit

In Pochette - Kreuzdame lerne wir Sandiren Ferrnand kennen. Sie ist eine Spionin in Auftrag des Konsortiums. Doch plötzlich ändert sich alles für Sandrine. Aus der Jägerin ist von einem moment zum nächsten die Gejagte geworden. Doch Das will Sandine nicht auf sich sitzen lassen. Sie fängt an der Baronin und ihren Handlangern das Leben schwer zu machen. Diese wahren fälschlicher weise in der Annahme wenn sie Sandrine ihr Geld nehmen, sie von der Polizei für einen Mord jagen lassen den sie nicht begange hat und ihr gewohntes leben zu zerstören wären sie Sandrine los doch genau das Gegenteil ist der Fall. Pochette - Kreuzdame ist der gelunge Auftakt zu einer Spionage-Serie von der noch 5 weitere Bände folgen werden.

 

 Super Buch, nur zu empfehlen

20.7.15 09:02, kommentieren

König der Vampire - Hexentanz

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Amazon

 

Kurzbeschreibung

Wie geht es weiter?

Eine neue Gefahr bereitet allen Sorgen, denn Nathan ist plötzlich verschwunden. Vincent, Juli und die anderen müssen ihn schnell finden, denn Nathans zugeteilter Zögling könnte schon bald vor der Tür stehen...

Spannung, Verrat und dazu eine Größenwahnsinnige, die die Weltherrschaft übernehmen will!

Das Ende der Trilogie um Vampirkönig Vincent und allen um ihn herum, bei dem wir erleben, was aus den Zwillingen Vince und Jules wird. Wie werden die erwachsenen Blutwölfe sein?

Bonus: Fragen von Leser/innen, gestellt an die vier Obersten der Arten, und ein Ausflug in Adrianas Alltag ...

 

Die Autorin, die unter Pseudonym schreibt, lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in der Grenzregion Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg.

Geboren ist sie 1978 in der ältesten Stadt Deutschlands, in Trier.

Seit ihrer Kindheit ist sie eine begeisterte Leserin, wobei sie bevorzugt Fantasy liest. Die Welt hinter der Welt hat sie schon immer fasziniert, weshalb sie selbst mit dem Schreiben begann. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Leser/innen mit spannenden und sinnlichen Geschichten aus dem Alltag zu entführen. Deshalb gehören neben fantastischen Gestalten, auch unbedingt Erotik und eine spannende Handlung mit dazu, wenn sie schreibt. Der Roman König der Vampire - Wolfskind war ihre erste Veröffentlichung und bildet den Auftakt zu einer Trilogie. Der vorliegende Band Hexentanz bildet den Abschluss.

Kurzgeschichten von Sophie R. Nikolay sind als Einzeltitel sowie in Anthologien veröffentlicht. Der Roman SpielFrei: Outing wider Willen ist ihr erstes Buch abseits des Fantasy-Genres. Das Schreiben gehört inzwischen fest zu ihrem Alltag - weitere Projekte sind daher zu erwarten.

 

Fazit

Mit Hexentanz hat Sophie R. Nikolay für einen tollen Abschluss Ihrer Vampir-Geschicte Rund um Vincent und Eli und ihre freunde geschaffen. Wie in den beiden Vorgängern bietet sie eine tolle Mischung aus Fantasy, Spannung und Erotik. Es macht Spaß den Charakteren in ihrer entwickelung zu folgen und zu sehen wo sich jedes Paar hinentwickelt. Jeder Band dieser Trilogie Hat seinen eigenen Charme. In Hexentanz liegt dieser Charme für mich bei der Hilfsbereitschaft der Hexen und deren offene und freundliche Art. Ich  hatte viel Spass beim Lesen und kann das Buch nur weiterempfehlen wenn auch mit dem Wehrmutstropfen das die Trilogie nun komplett ist und man sich von Eli und Vincent verabschieden muss.

 

 Super Buch, nur zu empfehlen

20.7.15 09:00, kommentieren

Die Tuschelmuscheln

Bild ist Eigentum von Amazon

Amazon 

 

Kurzbeschreibung

Ein deutschsprachiges Bilderbuch für Kinder ab fünf Jahren aus der Reihe PiNGPONG!

 

Fantasiesprühender Reimespaß zum Mit- und Selberdichten:

 

·         Kreative Reimtierpaare, die Spaß machen und anregen, selbst mit Sprache zu spielen

·         Rätselreime regen zum aktiven Mitraten an

·         Fantasievolle Illustrationen mit vielen Details zum Entdecken

·         Zusätzliche Reimtiere ermöglichen selbstständiges Weiterreimen

 

Und das sagen unsere Leser zu "Die Tuschelmuscheln":

 

"Nachdem die Geschichte der Tuschelmuscheln beendet ist, kommen wir zu dem Teil, der mir am allerbesten gefallen hat und zwar sollen aus 2 verschiedenen Dingen kunterbunte witzige neue Tiere enstehen. Kanntest du die Rasselassel oder den Malwal schon? Wir haben echt gekichert und uns im Reimen versucht. Die Kinder werden regelrecht dazu aufgefordert selbst zu reimen und ihre Gehirnzellen anzustrengen. Hier ist also auch Eigeninitiative gefordert - nicht nur Vorlesen oder Selbst lesen, sondern Reimen was das Zeug hält.

Von daher gibt es von mir eindeutig eine Leseempfehlung!"

melbuecherwurm

 

Fazit

Die Tuschelmuschel ist ein wundervoll gestaltetes Kinderbuch. Mit der in Reimen gefasste Geschichte geht man auf eine Reise durch eine außergeöhnliche Tierwelt. Man begegnet dem Malwal, dem Stinfink und der Rasselassel und noch vielen anderen mehr.

Mit 24 Seen hat die Geschichte genau die richtige länge um sie als Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen. Duch die Reime und ungewöhnlichen Tiernamen wird auch der kleine Zuhörer angeregt sich selber Tiere auszudenken.

Das Lesealte was als 5+ angegeben wird hingegen würde ich etwas senken.

Alles in allem eine tolle Geschichte die ich auch anderen Mamis zum vorlesen empfehlen würde.

 

 Klasse Buch

20.7.15 08:57, kommentieren

Die Wächterdämonen - Dämonensiegel

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Kurzbeschreibung

Morten Rykers ist ein meisterhafter Kunstdieb. Nach seinem letzten erfolgreichen Coup wird er von einem unwiderstehlichen Typen angesprochen, mit dem er umgehend im Bett landet. Doch danach erwartet ihn eine böse Überraschung. Denn der Mann, der sich ihm als Damian vorgestellt hat, ist in Wirklichkeit ein Wächterdämon. Und er unterbreitet Morten ein Angebot, das dieser nicht ablehnen sollte ...

 

Fazit

Dämonensiegel ist der Auftakt zur Wächterdämonen-Serie von Lena Seidel. Dabei handelt es sich um eine homoerotische Geschichte um Morten Rykers und Damian alias Seere, einem Wächterdämon. Seeres Spezialität ist das aqiuirien von Menschen als Handlanger der Dämonen. Sein neuestes Ziel ist Morton. Morton ist für die Dämonen von interesse da er ein begnadeter Kunstdieb ist und bisher nie erwischt wurde. Doch so einfach wie es sich anhört ist es für Damian/Seere nicht. Irgendwas an Morton ist anders und das merkt er auch sehr schnell. Nicht nur der Sex mit Morten ist anders sondern auch sein verhalten. Damian/Seere der es bisher nur kannte das die Menschen ihn entweder fürchten oder anbeten ist verwirrt als er feststellt das Morten ihn weder fürtchtet noch anbetet, jedenfalls nicht wie die anderen. Morten ist tatsächlich dreist genug ihn auf gleicher ebene zu begenen was Damian überrascht. Da Morten aber dennoch den Pakt unterschreibt und Damians vorgesetzter auf ein Siegel besteht, was nicht mehr häufig vorkommt, bindet Damian morten durch dieses Siegel an sich, als seinen Besitz. Wie wird sich das unterschwellige Knistern weiter auf die beiden Auswirken?

Einzig das es direkt ohne umschweife zur sache geht und das die Geschichte viel zu kurz ist trüben ein wenig den Lesegenuss. Ein wenig mehr Geplänkel zwischen den beiden würde den Reiz der Geschichte nur noch erhöhen.

Alles in allem ist dieses Buch aber wirklich gelungen und es macht Spass den beiden Hauptcharakteren zu folgen.

Bin jetzt schon gespannt wie es im zweitenband weitergeht und was noch alles auf die beiden zukommt

 

Klasse Buch

 

20.7.15 08:54, kommentieren

Interview mit Markus Stormiedel

Bild ist Eigentum von Schwalfenberg/Dressler-Verlag

Biographie


Markus Stromiedel ist als Krimiautor "Vater" einiger höchst erfolgreicher "Kinder": Aus seiner Feder stammt die Figur des Kieler Tatort-Kommissars Klaus Borowski, gespielt von Axel Milberg, sowie des ZDF-Staatsanwaltes Bernd Reuther, gespielt von Rainer Hunold. Nach seinen Anfängen als Journalist, Dramaturg und Producer schreibt Stromiedel seit vielen Jahren als Drehbuchautor, an seinem Schreibtisch entstanden Bücher u. a. für den "Tatort", für "Ein starkes Team", "Stubbe", "SOKO" und "Großstadtrevier". Als Prosa-Autor schuf er für seine Politthriller-Trilogie die Figur des Berliner Hauptkommissars Paul Selig (Verlag Droemer-Knaur) sowie für jugendliche Leser den "Torwächter" (Dressler-Verlag).



Was bewegte Sie dazu als erfolgreicher Drehbuch- und Thriller-Autor, nun eine Jugendbuchserie zu schreiben? 


Ich habe selber Kinder, die sehr viel lesen. Durch sie habe ich mich an meine Zeit erinnert, als ich selber jede Woche zur Bibliothek gelaufen bin und mir neues Lesefutter ausgeliehen habe. Das war eine tolle Zeit! Also habe ich wieder angefangen, Jugendbücher zu lesen und dieses Genre für mich neu zu entdecken. Irgendwann ist mir klar geworden, dass ich als Autor die Chance habe, mit diesen Geschichten nicht nur meine Freizeit, sondern auch mein Berufsleben zu verbringenindem ich selber Jugendromane schreibe. Von da aus war es bis zum Torwächter nicht mehr so weit ...  



Haben Sie mit dem Erfolg für Der Torwächter gerechnet? 


Bei jedem Buch hofft man, dass es erfolgreich wird. Aber niemand weiß vorher, ob die Leser eine Geschichte mögen oder nicht. Also versuche ich vorher, mir nicht allzuviel Hoffnung zu machen ... nur so ein bisschen ... ganz heimlich ... Dass “Der Torwächterso gut gut bei den Lesern ankommt und so erfolgreich ist, dass hat mich dann doch umgehauen. 



Wieviele Bücher sind bei Der Torwächter geplant bzw. planen Sie weitere Bücher im Jugendbuch-Genre? 


Der “Torwächtergeht weiter, das dritte Buch steht im Kopf, danach sind noch zwei oder drei Bände möglich, um alles zu Ende zu bringen, was ich in den ersten beiden Folgen angefangen habe. Es gibt noch Einiges zu erzählen! Erst mal warte ich ab, wie die Leser und Leserinnen auf die Fortsetzung der Geschichte reagieren. 



Gibt es noch ein andere Genre, in dem sie sich als Autor gerne mal ausprobieren würden? 


Nein, ich schreibe genau das, was ich möche. Aber ich würde gerne einmal ein Theaterstück schreiben. Allerdings ist das ein Projekt, das ich weit in die Zukunft geschoben habe. Erst einmal möchte ich den “Torwächter” auf die Leinwand bringen, denn viele Leser fragen mich in ihren Mails genau danach. Ich fänd es toll, wenn der “Film im Kopf” zum “Film auf der Leinwandwürde. 



Was glauben Sie ist Ihre größte Schwäche? 


Ich habe zu viele Ideen für zu viele Geschichte, Projekte, Drehbücher ... Das ist eigentlich schön, aber ich habe immer das Gefühl, etwas zu verpassen oder nicht zu schaffen. Es wäre gut, sich manchmal einfach nur hinzusetzen und zu sagen: Jetzt ist es gut. Das gelingt mir nur im Urlaub.

20.7.15 08:53, kommentieren

Die Banfhile-Chroniken - Nachtstimmen

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Amazon

  

Kurzbeschreibung

Irland. In der düsteren und zugleich romantischen Einsamkeit des Banfhile-Cottages findet Anne Unterschlupf bei ihrer geheimnisvollen Freundin Freya und deren sonderbarer Tante. Sie willigt ein, den beiden während ihres einwöchigen Aufenthalts Tag für Tag einen Teil ihrer Geschichte zu offenbaren, vor der sie auf der Flucht ist. Und so gibt sie den Beginn einer Liebe preis, welche sie vollends in ihren Bann gezogen hat – weg von ihrer Familie, hin zu einem anderen Mann – und die für sie unkalkulierbar geworden ist: die Geschichte der Maid und ihres mysteriösen Darklords.

 

 

Während Freya und ihre Tante die magischen Vorbereitungen für das keltische Yule-Ritual zur Wintersonnenwende treffen, erschafft Anne im Schein des Kaminfeuers ein Labyrinth aus virtuellen Rollenspielen voller Fabelwesen, aus erotischen Fantasien und nächtlichen Chats mit einem fremden, doch bald innig vertrauten Mann. Anne webt ein Märchen aus Liebe, Abhängigkeit und Unterwerfung – eine Schattenwelt voller lockender Traumsphären, sagenhafter Magie und knisternder Erotik, in der sich die Grenzen der Realität langsam auflösen. Doch handelt ihre Geschichte gleichermaßen von innerer Zerrissenheit, Schuld und Manipulation.

 

 

Ein Drama in sechs Akten. Wehe dem, der sich in diesem meisterlichen Netz aus überschäumenden Emotionen, rasendem Schmerz und völliger Hingabe verfängt! Denn nichts ist, wie es scheint! Versunken in ihre Erinnerungen, bemerkt Anne zunächst nicht, dass mit dem Fortschreiten ihrer Erzählung auch im Cottage eigenartige Dinge passieren, zu denen sie der Schlüssel zu sein scheint. Nicht nur in ihrer Geschichte – Nachtstimmen umfasst die ersten beiden Tage von Annes Aufenthalt im Banfhile-Cottage –, auch in Irland beginnen nun plötzlich Erzählung und Wirklichkeit miteinander zu verschmelzen.

 

 

Die außerordentlich bildhafte und empathische Sprache der jungen Autorin, die mit dem ersten Teil dieser Trilogie auch ihr Debüt gibt, sowie ihre schonungslose Offenheit dem Leser gegenüber erzeugen rasch eine emotionale und erotische Nähe zu Anne und ihrem Geliebten, welche packend und prickelnd zugleich ist und den Leser mitnimmt in eine Zeit voll Liebe, Begierde und Zweifel, getragen von der Lust an der Lust und gelebt in erstaunlichen Rollenspielen. Es gelingt ihr, Realität und Fantasie miteinander zu mischen, ja ineinanderlaufen zu lassen und damit die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit aufzuheben – stimmungsvoll untermalt mit der Beschreibung alter keltischer Bräuche und Traditionen.

 

Ein erotischer Fantasy-Roman - der Auftakt zu einer Trilogie, die im Verlauf der Geschichte immer mehr von der Realität ins Fantastische hinübergleitet.

 

Fazit

Nachtstimmen ist der erste Teil der Banfhile-Chroniken die dem Leser die Geschichte von Anne erzählen die sich in ihrer Ehe und ihrem Alltag wie gefangen fühlt. Als Mutter von drei Kindern, von denen das Jüngste grade mal einige Monate alt ist wünscht sie sich zurück in ihren Job. Einfach nur Hausfrau und Mutter zu sein reicht ihr nicht. Ablenkung findet Anne in einem Fantasy-Online-Rollenspiel. Dort lernt sie den Darklord kennen der es auf anhieb schafft sie zu fazinieren. Sie beginnt mit ihm zu Chatten und das Drama beginnt seine lauf zu nehmen. Durch ihren Ehemann Sebastian immer mehr eingeengt flüchtet sie sich Nachts in die Chats mit "Ihrem" Darklord Damiano. Er versteht sie, er ist ihr Anker wenn sie droht den Halt zu verlieren. Das sie in Deutschland und er in Italien lebt ändert daran auch nichts und eine Turbulente Zeit beginnt.

Nachtstimmen ist eine fantastische Geschichte die es schafft den Leser zu fesseln. Sie zieht einen in ihren Bann und man fühlz und leidet mit den Protagonisten.

Dabei gebe ich aber zu das nicht jeder Leser meine Meinung teilen wird da die Story absolut keinem Mainstream zuzuordnen ist.

Ich für meine Teil kann es jedenfalls kaum erwarten die Fortsetzung dieser Trilogie zu lesen und hofe das Anne Amelia Herbst und damit nicht zu lange warten lässt

 

 

Super Buch, nur zu empfehlen

 

20.7.15 08:51, kommentieren

Broken Crown

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Amazon

 

Kurzbeschreibung

Das Leben geht seinen normalen und friedlichen Gang in Everton, der Hauptstadt Azriats, bis die seit Jahrhunderten bestehende Monarchie ihren einzigen Halt verliert. Der von der Bevölkerung vergötterte König Andrew der V verstirbt plötzlich und hinterlässt sein Land in Trauer und Zwiespalt.

 

Dieser Verlust hebt das alltägliche Leben der Einheimischen völlig aus den Angeln. Menschen beginnen spurlos von den Straßen Evertons zu verschwinden, ohne ein Anzeichen auf ihren Verbleib. Es herrscht umfassende Verzweiflung. Doch es zeichnet sich ein Lichtstreif am dunklen Horizont der Bewohner des Landes ab, als Andrews Sohn Maxwell den Thron besteigt und seine neue Aufgabe mit Enthusiasmus in Angriff nimmt.

 

Während die Welt beginnt ins Chaos zu stürzt, versucht Kate, die Protagonistin, ihr Leben zu meistern, das sich ebenfalls radikal ändert.

 

ab 12 Jahren

 

Fazit

 

In Broken Crown reisen wir nach Arizat und dort in die Hauptstadt Everton. Hier lebt Kate, die Tochter eines Schmieds. Aber sie ist nicht allein denn meist ist einer ihrer Freunde bei ihr. Irine, Robert und Maximillian sind das genaue Gegenteil von Kate, alle drei stammen aus wohlhabendem Hause, und doch ist Kate ihnen wichtig. Alles scheint in Ordnung zu sein bis der König stirbt. Sein Sohn Maxwell tritt an seine Stelle und für die vier Freunde beginnt eine abenteuerlicha aber auch beängstigende Zeit. So viel verändert sich das Kate nur bei Maximillian noch halt findet den Irina geht mit ihren Eltern wiedereinmal auf Reisen und Robert verschwindet spurlos. Was geht hier vor ist die Frage die sich die Leser stellen während die Geschichte sie immer mehr in ihren Bann zieht. Broken Crown ist der erste Teil einer Trilogie die den Leser in ihren Bann schlagen wird und ich freue mich bereits auf den zweiten teil um zu erfahren wie es mit den vier Freunden weitergeht

 

 Super Buch, nur zu empfehlen

20.7.15 08:50, kommentieren

Schmetterlingspoesie Band 1

Bild ist Eigentum von Lovleybooks

 

Amazon

Kurzbeschreibung

Pressestimmen:

Eigentlich ist Michael Roth, Kampfname: „Bundy“, eher bekannt als Motorradrennfahrer in der nationalen Szene und als Mitautor des Buches „Gaskrank – Geschichten aus der Kurve“.

Dass jemand Gedichte schreibt, ist an sich nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist in diesem Fall eher die Tatsache dass Bundy es schafft, dass man sich in den Gedichten wiederfindet. Jeder der in seinem Leben von Liebe, Trauer, Tod und Hoffnungslosigkeit betroffen war, findet in „Schmetterlingspoesie“ sein persönliches Gedicht und erlebt ein Stück Lebenshilfe für sich selbst.

Das ist das größte Kompliment das man einem Buch machen kann. Es lässt dich nicht allein, berührt dein Innerstes, nimmt dich an die Hand, bringt dich zum Nachdenken und macht dein „Päckchen“ ein Stück erträglicher und leichter.

Damit ist es auch wie geschaffen es Menschen zu schenken, deren Schicksal einem nicht wurscht ist.

Dass es das Buch aus dem Stand auf die Bestsellerliste “Lyrik & Gedichte” bei Amazon geschafft hat, ist dabei fast schon nebensächlich, aber durchaus erwähnenswert.

„Statt ein Leben lang im warmen Nest zu hocken und auf den Tod zu warten, sollten wir Momente rocken und in ein wahres Leben starten…“

„… wenn nur eines der 100 Gedichte in diesem Büchlein einem einzigen Menschen da draußen in einem dunklen Moment ein kleines bisschen Hoffnung schenken kann, dann hat es sich schon gelohnt, es zu schreiben.“

Hat es!!!

Da der Kinderhospizdienst Amalie in Weingarten Bundy sehr am Herzen liegt, gehen 34 Cent von jedem verkauften Buch/ebook an diese Einrichtung.

Die Gedichte sind dazu da, “benutzt” zu werden. Ihr dürft sie gerne kopieren und weitergeben, denn die Schmetterlinge sitzen ungern rum und warten.

Sie wollen fliegen~~~

Schmetterlingsgruß, Bundy ~~~

 

Fazit

 

In Schmetterlingspoesie schenkt und Michael "Bundy" Roht eine wundervolle Sammelung seiner Gedichte. 100 Gedichte zu Liebe Tod und Trauer die dem Leser ans Herz gehen und ein warmes Gefühl hinterlassen. Ich stehe immer noch unter dem Bann dieser Gedchte und weiß gar nicht so recht was ich noch schreiben soll ausser das ich sie jedem der Gedichte mag ans Herz legen möchte.

 

Super Buch, nur zu empfehlen

 

20.7.15 08:49, kommentieren

Das Land der sterbenden Wolken

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

 Amazon

 

 

Kurzbeschreibung

 

Ein alter Krieger.

Ein junger Magier.

Ein Land, in dem alles möglich ist.

Auf den ersten Blick haben sie nichts miteinander gemein – doch die Männer sind beide nicht bereit, sich ihrem Schicksal zu ergeben: Nairod, der junge Magier, akzeptiert nicht, dass keine mächtigen Zauberkräfte in ihm schlummern, und macht sich auf die gefahrvolle Suche nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit. Raigar, ein alter Söldner, hat sein Leben lang in der Armee des Kaisers gedient – und wird von diesem nun, da Frieden herrscht, für vogelfrei erklärt. Seine Flucht führt ihn und eine wilde Horde anderer Verfolgter in das Land der sterbenden Wolken. Doch dort sind die Schrecken ohne Namen und ohne Zahl …

 

„Thomas Lisowsky hat eine starke Stimme, die schon bald nicht mehr aus der Phantastik wegzudenken sein wird.“ Christoph Hardebusch

 

Fazit

 

In dieser Geschichte nimmt uns Thomas Lisowsky mit auf eine tolle Reise durch ein Land voll von Magie und fantastischen Wesen.

 

Auf der einen Seite begleiten wir Nairod der mit seiner Fähigkeit als Bannmagier überhaupt nicht zufrieden ist und nach größerem strebt. Doch diese streben birgt gefahren von denen Nairod nichts ahnt. Begleitet wird er von Lenia die versucht ihm den rechten Weg zu weisen.

Wird es ihr gelingen?

 

Auf der anderen Seite begleiten wir den Söldner Raigar, des Kampfes müde und als vogelfrei erklärt versucht er arbeit zu finden. Der Kaiser jedoch hat andere Pläne und lässt seine ehemaligen Söldner jagen um sie zu töten. So ist Raigar gezwungen sich einer Gruppe von anderen verfolgten Söldnern anzuschliessen wenn er seinen Kopf behalten will

Wird es ihm gelingen seinen Kopf zu behalten und Frieden zu finden?

 

Das Land der sterbenden Wolken ist eine tolle Fantasygeschichte mit vielen unerwarteten Wendungen die den Leser in ihren Bann zieht und erst am ende wieder entlässt.

 

Super Buch, nur zu empfehlen

20.7.15 08:47, kommentieren