Nicecats Bücherblog

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Verführung und Bestrafung

Bild ist Eigentum von Lovelybooks

Klapptext

Auf der Suche nach Motiven findet die Malerin Viola einen märchenhaft scheinenden Garten. Doch statt Landschaftsmotiven entdeckt sie dort einen geheimnisvollen dominanten Mann, der eine schöne Frau erst auspeitscht und anschließend zärtlich verführt. Fasziniert von dem Lustspiel fotografiert Viola sie heimlich. Violas Anwesenheit ist jedoch von den Besitzern nicht unbemerkt geblieben, denn auf dem Grundstück befindet sich der "Federzirkel", ein exklusiver SM-Zirkel. John, einer der Inhaber des Zirkels und der Dominus, den Viola fotografiert hat, lässt sie entführen. Er macht Viola ein verlockendes Angebot: Viola darf die Villa des Zirkels mit Gemälden ausstatten - aber im Gegenzug für diesen lukrativen Auftrag muss sie sich John in jeder Hinsicht unterwerfen. Viola lässt sich auf den Vorschlag ein und ein sinnliches Spiel aus Verführung und Bestrafung beginnt, in das Viola sich immer tiefer fallen lässt ... Ein romantischer SM-Roman.

 

Fazit

Hier stelle ich euch nun den ersten Teil von Linda Mignanis Federzirkel vor.

Wie auch schon im Prequel Bittersüßer Schmerz nimmt Linda uns mit auf eine aufregende Reise in ein Land von Dominanz, Unterwerfung, Schmerz und prickelnder Erotik. Dieses mal begleiten wir John und Viola auf ihrem Weg, wobei John schnell feststellt das Viola einen besonderen Reiz auf ihn ausübt aber auch etwas tief in ihrem inneren Verbirgt. Viola ist schüchtern, verbirgt ihre Gefühle tief in ihrem inneren ebendso wie ein dunkeles Geheimnis das sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie hat nachdem sie ihren Job aufgegeben hat, weil sie von ihrem Chef sexuell belästigt wurde, nun die möglichkeit sich ganz auf ihre geliebte Malerei zu konzentrieren. Auf der Suche nach Motiven gerät sie ohne es zu wollen in die fänge von John der schon einiges geplant hat um sie für das unerlaubte Betreten des Federzirkels zu bestrafen. Doch ebendso schnell wie Viola in seinen Bann gerät erfängt auch er sich in ihrem Bann. Die Distanz die er sonst als Maestro spürt fehlt ihm bei Viola Vollkommen und er genisst es sie Stück für Stück zu entblättern, sie lustvoll zu locken, ihre Grenzen Stück für Stück zu erweitern und ihr wahres Ich zum leuchten zu bringen. Doch Viola macht es ihm nicht immer leicht denn ihr fällt es schwer ihm vollkommen zu Vertrauen da sie bereits schlimmes erlebt hat was sie aber erschweigt doch John der sie lesen kann wie ein offenes Buch ist sich dessen bewusst.

Die Reise die die beden gemeinsam machen ist spannend, prickelnd und von aufgaben und Hindernissen gespickt aber dsie machen sie gemeinsam und stellen sich ihren Dämonen. Wer jedoch erfahren will ob es John gelingt Violas Dämonen zu besiegen muss schon selber in diese Geschichte eintauchen.

Mir jedenfalls hat auch diese Geschichte beim Lesen einen riesen Spass gemacht und ich freue mich schon jetzt daraf wenn Dean, Johns kleiner Bruder seiner Nemesis begegnet

 

 Super Buch, nur zu empfehlen

21.7.15 09:28

Letzte Einträge: Ghostbound, Zähmung und Hingabe, Vertrauen und Unterwerfung, Feuerperlen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen